Irina Potapenko, Alt, ist in Moskau geboren. Sie absolvierte die Gnessin-Musikhochschule in Moskau (Oper) und ein Aufbaustudium an der Musikhochschule Leipzig (Fach Lied und Oratorium).  Preisträgerin beim Bach-Wettbewerb Leipzig (1992). Diplom beim Schumann-Wettbewerb Zwickau (1996).

Als fest angestellte Solistin trat sie an der Kammeroper Moskau (Leitung Boris Pokrowski) und am Volkstheater Rostock auf. Als Gast in der Oper Leipzig, Ludwigsburg, Görlitz, Sankt Petersburg u.a. Gesungene Partien: Suzuki, Dalila, Hänsel, Azucena, Preziosilla, Dritte Dame, Nastasja Filippovna in der Uraufführung der Oper "N.F.B." von W.Kobekin sowie Partien in Werken von Händel, Britten, Strawinsky, Schostakowitsch, Paschkewitsch, Holminov, Tariwerdiew, Mascagni  u.a.

Außerdem hat sie zahlreiche Passionen, Kantaten, Oratorien und Liederabende gesungen. Rundfunkaufnahmen von Schönberg "Das Buch der Hängenden Gärten" und Lieder von Zemlinski. 



Lala Isakova, Klavier, geboren in Baku. Beginn der musikalischen Ausbildung im Alter von vier Jahren. Erster Preis des nationalen Klavierwettbewerbs. Studium am Tschaikowskij-Konservatorium in Moskau bei Lev Vlassenko und Mikhail Pletnev.  Aufbaustudium bei Annerose Schmidt. Siegerin des SFB-Wettbewerbs 2000. Meisterkurse bei Vitalji Margulis, Leon Fleischer, Murray Perraya.

Seit 1991 Auftritte als Solistin mit verschiedenen Orchestern (Berliner Symphoniker, Kairo Symphony Orchestra, HMH Symphony Berlin, Aomori Chamber Orchestra, Deutsch-Polnisches Jugendorchester, Ekhnaton Chamber Orchestra, Philharmonisches Orchester Wilna u.a. Gastspiele in Russland, Deutschland, Japan, Italien, Schweiz, Portugal, Ägypten, Aserbaidschan, Litauen, Polen, Ungarn usw.

Auftritte als Mitglied von mehreren Kammermusikensembles. Aufnahmen für verschiedene Fernseh- und Rundfunkstationen, darunter RIAS und SFB.